Pures Fett

Habe gerade ein bisschen Stephan Bodzin für mich entdeckt und erfreue mich an diesen wunderbaren schmatzig, fetten Synths und den schönen Harmonien. Endlich mal einer der nicht nur 10 Minuten auf einem Akkord hängen bleibt und mit ewig gleichen Beats langweilt, was nicht heisst, dass das ganze irgendwie nicht tanzbar bliebe.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*